Wie wird die Kreditwürdigkeit in der Schweiz ermittelt?

Je höher die Kreditwürdigkeit einer Person ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass diese Person einen aufgenommenen Kredit innerhalb der vereinbarten Zeit zurückzahlen kann. Einfluss auf die Kreditwürdigkeit haben unter anderem das bisherige Zahlungsverhalten, bereits aufgenommene Kredite und natürlich das Einkommen des Kreditnehmers. Ausserdem ist es von Vorteil, wenn ein Arbeitsverhältnis bereits seit längerer Zeit besteht und die Person in der Vergangenheit nicht negativ durch Zahlungsausfälle oder gar Inkasso-Massnahmen aufgefallen ist.

Vier Schweizer Unternehmen sammeln die zur Einschätzung der Kreditwürdigkeit hilfreichen Daten und ermöglichen deren Abfrage: Creditreform, CRIF, Justitia und Bisnode. Alle seriösen Kreditgeber sind ausserdem Mitglied der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) und haben sich verpflichtet, dieser die relevanten Daten zum Zahlungsverhalten ihrer Kunden bereitzustellen. Bei der ZEK werden aber nicht nur negative Informationen gesammelt, die es erschweren oder unmöglich machen können, einen Kredit zu erhalten. Auch positive Informationen wie zum Beispiel regelmässige Zahlungen der Kreditkartenrechnung oder die vollständige Tilgung eines Kredits sind hier verzeichnet.

Wenn Du eine Kreditanfrage stellst, ist diese ebenfalls bei der ZEK ersichtlich. Lehnt ein potentieller Kreditgeber deine Anfrage ab, können die anderen Mitglieder der ZEK dies sehen, was ebenfalls negativen Einfluss auf die Vergabe zukünftiger Kredite haben kann. Zusätzlich möchten manche Kreditgeber Kontoauszüge, Gehaltsabrechnungen und andere Belege sehen, anhand derer sie Deine Kreditwürdigkeit einschätzen können.

  • Die ZEK ist ein zentraler Zusammenschluss der Kredit- und Leasingbranche.
  • Zahlungsdaten der Kreditkunden werden gesammelt und innerhalb einer gesetzlichen Frist gespeichert.
  • Die ZEK-Mitglieder stellen Informationen für die Datenbank bereit und können diese abfragen.

Kann Online Glücksspiel die Kreditwürdigkeit beeinflussen banner

Beeinflusst Online Glücksspiel die Kreditwürdigkeit?

Von den Online Casinos erhält die ZEK keine Informationen zu deren Schweizer Kunden. Daher musst Du Dir keine Sorgen machen, wenn Du Dich in einem solchen Casino im Internet registrierst und dort um echtes Geld spielst. In Zahlungsverzug kannst Du im seriösen Online Casino auch nicht geraten: Da Du das Geld im Voraus einzahlst und Dein Spielerkonto im Casino auch nicht überziehen kannst, kannst Du keine Schulden bei dem Casino machen. Somit wissen potentielle Kreditgeber zunächst nicht, ob Du im Online Casino gespielt und wie viel Geld Du dafür eingezahlt hast.

Kredit wegen Online Casino abgelehnt

Bei einem Kreditantrag musst Du natürlich nicht mitteilen, ob Du Kunde von Online Casinos bist und wie Dein Spielverhalten aussieht. Trotzdem kann es unter Umständen passieren, dass ein potentieller Kreditgeber sieht, dass Du gerne im Internet mit realen Einsätzen spielst. Einige Banken und andere Kreditgeber möchten nämlich Deine Kontoauszüge der letzten Monate sehen. Wenn dort Überweisungen an ein Online Casino zu finden sind, macht das keinen allzu guten Eindruck. Die Namen der Zahlungsstellen der Casinos sind zwar in der Regel diskret, trotzdem kennen Experten diese natürlich und sehen daher, wenn Du Zahlungen für Online Glücksspiele getätigt hast.

Wenn Du Dein Spielverhalten gut unter Kontrolle hast und gerne im Internet mit Echtgeld spielst, musst Du Dich durch die negative Sicht der Kreditgeber und Leasinganbieter auf dieses Hobby nicht vom Spielen abhalten lassen. Zahlungen an Online Casinos müssen nicht mit dem Girokonto durchgeführt werden, denn die Casinos bieten zahlreiche weitere Zahlungsoptionen an, die sehr sicher und nicht auf Deinem Kontoauszug zu sehen sind. So schaffst Du gute Voraussetzung für entspanntes und unterhaltsames Spielen, ohne dass Du dabei um Deine Kreditwürdigkeit besorgt sein musst.

Auszahlungsquote 96
Gewinnlinien 243
Spielehersteller

Light & Wonder

Jetzt spielen
Auszahlungsquote 96.7
Gewinnlinien 10
Spielehersteller

Pragmatic Play

Jetzt spielen
Auszahlungsquote 96.09
Gewinnlinien 10
Spielehersteller

NetEnt

Jetzt spielen

Sollte ich ein separates Zahlungskonto für Online Casinos einrichten?

Wie im vorigen Absatz erklärt, ist es nicht unbedingt ratsam, Einzahlungen in Online Casinos über Dein reguläres Bankkonto durchzuführen. Besser ist ein separates Konto, welches von dem Girokonto, auf welches Du Dein Gehalt erhältst, getrennt ist. So kannst Du regelmässige Geldeingänge nachweisen, ohne dass dabei Deine Einzahlungen im Online Casino zu sehen sind. Noch wesentlich sicherer ist die Verwendung von eWallets oder Prepaidkarten. Diese werden von sehr vielen Online Casinos akzeptiert und ermöglichen es Dir, im Online Casino einzuzahlen, ohne dafür Dein Girokonto zu verwenden. Viele Spieler aus der Schweiz nutzen auch Kryptowährungen wie den Bitcoin für ihre Ein- und Auszahlungen im Online Casino, denn diese Methoden sind besonders anonym.

Die Nutzung eines getrennten Zahlungskontos hat für Dich als Spieler gleich noch einen weiteren Vorteil: So hast Du einen besseren Überblick über Deine Ausgaben für Online-Glücksspiele und kannst schneller sehen, wenn Du zu viel Geld in dieses Hobby investierst. Wenn Du eine separate eWallet für Deine Casino Zahlungen einrichten möchtest, schau Dir vorher unbedingt die Geschäftsbedingungen des Zahlungsanbieters an. Ähnlich wie in Online Casinos darfst Du auch bei vielen Anbietern von eWallets nur einen Account besitzen. Du kannst aber problemlos eine neue Wallet bei einem anderen Anbieter eröffnen, denn die Auswahl in diesem Bereich ist in den letzten Jahren deutlich grösser geworden.

Kredite für Online Glücksspiel aufnehmen – eine gute Idee?

Je mehr Du bei Glücksspielen in Online Casinos einsetzt, desto mehr Geld kannst Du gewinnen, wenn Du beim Spielen Glück hast. Da ist die Verlockung natürlich vorhanden, einen Kredit für das einfachste Casino Spiel aufzunehmen, um mit deutlich höheren Einsätzen spielen zu können. Dies solltest Du aber auf keinen Fall machen, denn es gibt keine Gewinngarantie. Ob Du beim Spielen Glück hast und Dir einen Gewinn auszahlen lassen kannst, oder ob Du Deinen Einsatz verlierst, hängt ausschliesslich vom Zufall ab. Zwar zahlen gute Online Casinos über 90% der von den Kunden eingesetzten Gelder wieder in Form von Geldgewinnen aus, ob Du zu den glücklichen Gewinnern gehören wirst, kannst Du aber vorher nicht wissen.

Während Du bei einem Autokauf oder einem Kredit für andere Anschaffungen einen Gegenwert für das ausgegebene Geld erhältst, hast Du nichts, wenn Du das geliehene Geld im Online Casino verlierst. Spiele immer nur mit Geld, das Dir selber gehört und dessen Verlust du ohne Probleme kompensieren kannst. Glücksspiele sollen Spass machen und werfen im besten Fall einen Gewinn ab. Wenn Du aber bei einem Verlust in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten gerätst, hast Du definitiv zu viel eingesetzt. Überlege daher vor dem Spielen, welche Einsätze Du Dir leisten kannst und setze Dir eine Grenze für Einzahlungen und Verluste im Online Casino. Diese Grenze kannst Du in seriösen Online Casinos mit Spielerschutzmassnahmen auch einstellen. Wenn Du dann versuchst, mehr Geld einzuzahlen, oder wenn Dein Verlustlimit erreicht ist, kannst Du keine weiteren Einzahlungen mehr tätigen beziehungsweise keine weiteren Spiele mehr starten.

Casino
Image for Wettigo WETTIGO star-rating 4.1/5
Bonus
Bis 450 Euro Willkommensbonus + 250 Freispiele
30 Freispiele ohne Einzahlung + 2x 100% bis 250 Euro Bonus + 50 Freespins
80 kostenlose Freispiele mit Code
+ 450% bis CHF 5.900 & 325 Free Spins
CHF 1.500 Bonus auf unbegrenzte Einzahlungen
Top-Funktionen
  • Live Dealer
  • Jackpot Slots
  • Crypto Casino
  • Jackpot Slots
  • Megaways™ Slots
  • Schnelle Auszahlung
  • Jackpot Slots
  • VIP Programm
  • Schnelle Auszahlung
  • Megaways™ Slots
  • Crypto Casino
  • Faire Bonusbedingungen
Lizenzen
Zahlungsmetoden
6+ Methoden Visa MasterCard eZeeWallet Jeton Bitcoin MiFinity
6+ Methoden Visa MasterCard Neteller Skrill Paysafecard Jeton
6+ Methoden Paysafecard EPS Skrill Bank Transfer Visa MasterCard
6+ Methoden Paysafecard Visa MasterCard Bank Transfer Sofort Much Better

Eine gute Bonität erlangen & behalten

Vielleicht benötigst Du derzeit gar keinen Kredit und achtest daher auch nicht besonders auf Deine Kreditwürdigkeit. Bedenke bitte immer, dass Lebenssituationen sich schnell ändern können. Vielleicht gründest Du eine Familie oder bekommst noch einmal Nachwuchs. Vielleicht möchtest Du irgendwann ein Haus kaufen oder bauen, wofür Du einen Kredit benötigst. Oder Dein Auto geht unerwartet kaputt, und Du möchtest Dir mit einem Kredit oder einer Finanzierung ein neues Fahrzeug anschaffen. Daher ist es sinnvoll, bereits jetzt auf die Kreditwürdigkeit zu achten. Zahle Rechnungen immer pünktlich. Spätestens wenn es zu einer Mahnung kommen sollte, ist es Zeit, die Zahlung zu tätigen. Der Zahlungsempfänger sollte auf keinen Fall ein Inkassounternehmen mit der Durchsetzung seiner Forderung beauftragen müssen.

Die Auswirkung von Kreditanfragen auf Deine Bonität

Wenn Du eine Kreditanfrage stellst, wird dies bei der ZEK gespeichert. Vom Kreditgeber abgelehnte Anfragen können Deine Bonität reduzieren. Stelle daher nur dann eine Kreditanfrage, wenn Du Dir relativ sicher bist, dass diese bewilligt wird. Du kannst dazu auch selber Auskünfte zu Deinen Bonitätsdaten bei der ZEK anfordern. Bewilligte Kredite können sich dagegen sogar positiv auf Deine Kreditwürdigkeit auswirken. Ist nämlich belegt, dass Du Zahlungen stets pünktlich durchführst und den Kredit innerhalb des vereinbarten Zeitraums abbezahlst, so wissen zukünftige Kreditgeber, dass sie sich auf Deine Zahlungsmoral verlassen können.

Finanzielle Probleme: Schütze Deine Kreditwürdigkeit

Beim Spielen in Casinos solltest Du stets verantwortungsvoll mit Deinem Geld umgehen und nur so viel Geld riskieren, wie Du Dir leisten kannst. Wenn es Dir aber bereits passiert ist, dass Du mehr Geld verloren hast, ist es nun wichtig, den entstandenen Schaden zu begrenzen und Deine Kreditwürdigkeit weiterhin sicherzustellen. Da es sich bei dem beschriebenen Szenario um riskantes Spielverhalten handelt, ist es nun Zeit, eine Pause im Online Casino einzulegen. Dabei helfen Dir seriöse Online Casinos, indem Du Dich ohne grossen Aufwand für das Spielen sperren kannst. Aktiviere die Sperre ganz einfach in Deinem Benutzerkonto, oder wende Dich an den Kundenservice. Verzichte auf das Spielen mit Echtgeld, bis die finanziellen Schwierigkeiten gelöst sind.

Negative Eintragungen bei der ZEK vermeiden

Hast Du so viel Geld verloren, dass Du Deinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kannst, besteht eventuell trotzdem noch eine Möglichkeit, Negativeinträge in der Datenbank der ZEK zu verhindern. Du kannst Dich zum Beispiel an die Menschen und Firmen wenden, die monatlich Zahlungen von Dir erhalten und darum bitten, die Zahlung später durchführen zu können. Bei einigen Versicherungen, Vertragspartnern und auch bei Vermietern bestehen bei einer solchen Anfrage durchaus Chancen auf Erfolg. Ausserdem kannst Du vielleicht ein paar Dinge verkaufen, so dass Du wieder liquide bist. Am wichtigsten ist es aber, solche Probleme zukünftig zu vermeiden und die eigenen Finanzen dauerhaft in den Griff zu bekommen.

Beliebte Casino Zahlungsmethoden für Schweizer Spieler

Einzahlungen sind in den meisten Online Casinos per Banküberweisung möglich. Wie wir bereits gesehen haben, ist es aber oft besser, wenn Zahlungen an ein Online Casino nicht auf dem Kontoauszug ersichtlich sind. Daher nutzen viele Spieler in der Schweiz gerne eWallets wie zum Beispiel Neteller, Skrill oder MuchBetter, um damit Guthaben im Online Casino ein- und auszuzahlen. Auch TWINT, einer der führenden Schweizer Anbieter für mobile Zahlungen, ist bei Casino Kunden sehr beliebt. Eine andere Möglichkeit, Guthaben auf das Spielerkonto zu laden, sind Prepaidkarten, die Du online oder im Einzelhandel kaufen kannst. Wenn Du bereits Kryptowährungen nutzt, kannst Du diese ebenfalls in vielen Online Casinos als Casino Zahlungsmethoden verwenden. Die sichere und anonyme Zahlung, die Dir die digitalen Coins ermöglichen, ist definitiv ein guter Grund, um sich mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen näher auseinanderzusetzen und diese auch für Online-Glücksspiele zu verwenden.

Glücksspiele im Internet können Deiner Kreditwürdigkeit schaden. Schaden lässt sich jedoch vermeiden, indem Du eine vom Bankkonto unabhängige Zahlungsmethode wählst und alle Empfehlungen zum verantwortungsvollen Spielen berücksichtigst. Achte unbedingt darauf, dass Du immer nur so viel Geld riskierst, dass Du auch bei einem kompletten Verlust Deiner Einzahlung nicht in finanzielle Schwierigkeiten gerätst. Selbst wenn Du derzeit überhaupt nicht mit den Gedanken an einen Kredit spielst, kann die Kreditwürdigkeit für die Zukunft wichtig sein. Mit einem gesunden Spielverhalten und etwas Vorsicht spricht aber nichts dagegen, Dich im Online Casino auf die Jagd nach echten Gewinnen zu machen.

Die Online Casinos selber geben keine Daten von Kunden an die ZEK oder andere Unternehmen weiter. Die von Dir verwendete Zahlungsmethode kann sich aber durchaus auf die Kreditwürdigkeit auswirken. Achte daher unabhängig von der Lizenz des Online Casinos darauf, Deine Kontoauszüge „sauber“ zu halten.

Auch unseriöse Online Casinos geben in der Regel keine Spielerdaten an die ZEK weiter. Allerdings solltest Du aus anderen Gründen um solche Casinos einen grossen Bogen machen: Es ist nämlich nicht sichergestellt, dass deine Daten nicht in die Hände von Hackern oder andere Kriminellen geraten, und auch auf die Auszahlung Deiner Gewinne kannst Du Dich in solchen Online Casinos nicht verlassen.

Nicht nur die Einzahlung sorgt dafür, dass an Deinem Kontoauszug zu erkennen ist, dass Du in einem Online Casino gespielt hast. Auch eine Auszahlung zeigt, dass Du dort aktiv warst. Zwar zeigt sie auch, dass Du Geld gewonnen hast, generell wird das Spielen in Online Casinos von potentiellen Kreditgebern aber eher weniger gerne gesehen. Zahle daher nicht per Bankkonto, sondern auf einem anderen Weg aus, wenn Du die Kontoauszüge demnächst für die Beantragung eines Kredits benötigst.

Du kannst bei der ZEK eine Selbstauskunft anfordern und so sehen, welche Informationen dort über Dich gespeichert sind. Sollten falsche oder überholte Informationen unter den gespeicherten Daten sein, kannst Du entsprechende Belege einreichen und die Löschung dieser Daten fordern. Die regulären Daten können nicht gelöscht werden und werden für den gesetzlich vorgesehenen Zeitraum gespeichert.

Im Internet sind immer wieder Anbieter zu finden, die mit einem Kredit werben, für den keine Abfrage bei der ZEK erfolgt. Solche Kredite sind nicht zu empfehlen, da die Konditionen in der Regel unfair sind. Im schlimmsten Fall gerätst Du an einen Betrüger und leistest zuerst Zahlungen für die Bearbeitung, ohne jemals einen Kredit zu erhalten. Seriöse Kreditgeber sind Mitglied bei der ZEK und nutzen auch die entsprechenden Informationen.

Nein. Die Online Casinos mit offizieller Lizenz haben strenge Datenschutzbestimmungen und geben auch an die ZEK keine Informationen zu ihren Kunden weiter. Du musst daher nicht befürchten, dass auf diesem Wege Informationen über Dich in die Datenbank gelangen.

Stephen Träger photo

Casinoexperte CasinosSchweizOnline.net

Stephen Träger

420 Artikel

Hallo, ich bin Stephen Träger – Dein Casinoexperte und Chefredakteur bei CasinosSchweizOnline.net. Ich prüfe und recherchiere für DIch alles rund um das Thema Sch...

Mehr informationen zu Stephen Träger arrow